Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Dienstag, 21. November 2017

Heubacher Ulu-​Moschee im Mittelpunkt

Galerie (1 Bild)
 

Foto: ml

Weil einige Bürgerinnen und Bürger von Heubach Bedenken gegen die Renovierung und Erweiterung der Ulu-​Moschee in der Beiswanger Straße haben, reichten sie nach Paragraph 20 b der Gemeindeordnung für Baden-​Württemberg einen Einwohnerantrag ein, mit dem Ziel, dass sich der Gemeinderat mit diesem Thema befasst. Im Rahmen der Gemeinderatssitzung am Dienstag war dies nun der Fall.

In dem Antrag ging es um Lärmbeeinträchtigungen und Verkehrsbehinderungen, die von den Besuchern der Moschee ausgehen und dass sich die Parksituation und der Lärm bei einem geplanten Erweiterungsbau verschärfen und erhöhen werde. Auch gab es Bedenken hinsichtlich der städtebaulichen Entwicklung von Heubach, das in einem historisch und touristisch wichtigen Wandergebiet liege und eine überdimensionierte „Orientalisierung“ des Stadt– und Landschaftsbildes nicht zu ertragen sei. Wie sich der Gemeinderat und die Vertreter von Bürgern und der Moschee bei der Sitzung äußerten, das steht am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/11/21/heubacher-ulu-moschee-im-mittelpunkt/