Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Mittwoch, 22. November 2017

TV Bargau geht als Außenseiter ins Derby gegen Bettringen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: vog

Es ist nicht nur das Duell eines Absteigers bei einem Aufsteiger, sondern auch das zwischen dem Schlusslicht und dem Spitzenreiter. Sportlich ist die SG Bettringen dem TV Bargau bisher weit voraus, doch die Bargauer setzen am Samstag, 18 Uhr, vor allem auf ihren Heimvorteil.

Die dürftige Ausbeute des TV Bargau mit einem Sieg, einem Unentschieden und sechs Niederlagen ist keine große Überraschung. „Das war zu erwarten“, sagt Trainer Thomas Waldenmaier, „dass es eine schwere Saison werden wird und es für uns gegen den Abstieg geht.“ Dennoch habe man bis dato in mehreren engen Spielen auch Pech gehabt. Immerhin gelang zuletzt ein 27:27-Unentschieden bei der Turnerschaft Göppingen. Waldenmaier spricht von einem kleinen Aufwärtstrend, der gerade vor dem Derby gegen Bettringen nicht ungelegen kommt.
Er weiß, dass am Samstag kein gewöhnliches Spiel ansteht: „Da fiebert jeder Spieler besonders drauf hin, weil es eine Prestigesache ist und noch mehr Zuschauer da sind als sonst.“ Trotz der klaren Rollenverteilung erwartet er, „dass wir dran glauben, dass gerade daheim etwas drin ist für uns, wenn wir couragiert auftreten und an uns glauben.“ Thomas Waldenmaier hofft auf ein enges und bis zum Schluss spannendes Spiel – weil Derbys eben ihre eigenen Gesetze hätten. „Das ist schon ein kleiner Pluspunkt für uns, daheim zu spielen. Und angeschlagene Boxer können oft gefährlich sein.“
Mehr in der RZ am 22. November

QR-Code
remszeitung.de/2017/11/22/tv-bargau-geht-als-aussenseiter-ins-derby-gegen-bettringen/