Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Freitag, 24. November 2017

Sicherheit: Polizei zeigt auf Weihnachtsmärkten Präsenz

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Mehr denn je wird die Polizei auch auf den Weihnachtsmärkten in der Region Präsenz zeigen, um den Besuchern ein sicheres Gefühl zu geben.

Auch schon vor dem Lkw-​Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt haben Sicherheitsbehörden immer wieder davor gewarnt, dass Weihnachtsmärkte mit ihrer besonderen Symbolkraft Angriffsziele von Terroristen und sonstigen Wirrköpfen sein könnten. So waren — wie bei allen Großveranstaltungen — die Kommunalverwaltungen aufgerufen, Sicherheitskonzepte zu erarbeiten. Wie dies am Beispiel Schwäbisch Gmünd aussieht, ist in der Freitagausgabe der Rems-​Zeitung zu lesen. Die Polizei in der Region hat angekündigt, an und in den vorweihnachtlichen Budenstädten mehr denn je Präsenz zu zeigen, will andererseits aber zu massives Auftreten vermeiden, um nicht unnötig Ängste zu schüren.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 28 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/11/24/sicherheit-polizei-zeigt-auf-weihnachtsmaerkten-praesenz/