Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 26. November 2017

FC Normannia besiegt Essingen klar mit 3:0

Galerie (1 Bild)
 

Foto: edk

Das mit Spannung erwartete Ostalbderby zwischen dem FC Normannia Gmünd und dem TSV Essingen war am Ende eine eindeutige Angelegenheit: Mit einer stabilen Defensivleistung legte der FC Normannia vor der für ein Derby enttäuschenden Kulisse von nur 250 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz im Schwerzer den Grundstein zum hochverdienten 3:0 (2:0)-Heimsieg.

Die erste Hiobsbotschaft musste der eh schon ersatzgeschwächt angetretene TSV Essingen bereits vor dem Anpfiff hinnehmen. Denn mit Christian Essig, der erst vor dieser Saison vom FC Normannia Gmünd zum Lokalrivalen nach Essingen gewechselt war, hatte sich der Eckpfeiler der TSV-​Offensive im Training am Donnerstag eine Muskelverletzung zugezogen und fiel daher verletzt aus.
Der personelle Aderlass war den Essingern zunächst aber nicht anzumerken. Denn in der Anfangsphase war es der Tabellensiebte, der gegen den Vierten mehr Ballbesitz hatte. Nach 13 Minuten kam Dennis Werner erstmals für die Gäste zum Abschluss, traf freistehend vor FCN-​Keeper Yannick Ellermann den Ball aber nicht richtig, der deshalb ungefährlich ins Aus trudelte. Die Normannia tat sich in den ersten 20 Minuten schwer im Spiel nach vorne, weshalb sich das 1:0 nicht unbedingt abgezeichnet hatte. Doch exakt nach 20 Minuten ging es dann plötzlich ganz schnell – und zu schnell für die Essinger Abwehr. Nach einem Pass von Marvin Gnaase setzte sich Dominik Pfeifer auf der rechten Außenbahn durch und flankte in die Mitte, wo Fabian Kolb am zweiten Pfosten goldrichtig stand und unbedrängt zum 1:0 einköpfen konnte.
Der Jubel über den Führungstreffer war noch nicht richtig verklungen, da zappelte das Leder bereits zum zweiten Mal im Netz der Gäste. Denn nur 120 Sekunden darauf verwandelte Andreas „Bobo“ Mayer einen Foulelfmeter sicher ins Eck, nachdem Dominik Pfeifer von Fabian Dolderer im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Der gute Schiedsrichter Matthias Hennig hatte keine Sekunde gezögert und berechtigterweise auf den Elfmeterpunkt gezeigt.
Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der RZ vom 27. November.

QR-Code
remszeitung.de/2017/11/26/fc-normannia-besiegt-essingen-klar-mit-30/