Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Montag, 27. November 2017

25:23-Derbysieg gegen den VfL Waiblingen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: edk

Mit einer tollen Moral bezwang der Württembergligist Alfdorf/​Lorch im Lokalderby in der gut besuchten Lorcher Schäfersfeldhalle den VfL Waiblingen mit 25:23.

Garanten des Sieges waren eine gute Abwehrleistung und die beiden Torhüter Tom Plaschke und Michael Saur. Insbesondere Saur, den Trainer Wieczorek in der 45. Minute einsetzte, brachte die Waiblinger Angreifer fast zum Verzweifeln und rettete somit beide Punkte für sein Team. Die Spielgemeinschaft vom Welzheimer Wald und dem Remstal steht somit mit zwölf Punkten auf der Habenseite aktuell auf Platz vier der Tabelle. Ein Punktestand und eine Platzierung, mit der vor der Saison niemand gerechnet hätte.
Das Derby war von Anfang an von den beiden Abwehrreihen geprägt. Erst in der vierten Minute erzielte Spielmacher Bauer mit einem Gewaltwurf das erste Tor des Spiels. Drei Minuten später traf Jan Spindler vom Siebenmeterpunkt zum zweiten Tor für die Heimmannschaft und in der neunten Minute warf Julian Diederich vom Kreis ein Tor für seine Mannschaft. Dazwischen lagen zwei Waiblinger Treffer durch Joakim Schwarz und Sascha Laurenz. Hinten blockte Lars Rauch, der Abwehrturm, ein ums andere Mal die Würfe der Waiblinger Rückraumbären und Tom Plaschke, der überraschend begonnen hatte, hielt ebenfalls glänzend. Der VfL kam dann besser ins Spiel und ging in der 15. Minute durch Schwarz mit 6:5 in Führung. Das Spiel ging mit wechselnden Führungen weiter, wobei insbesondere Besnik Salja und Robin Schuster für Alfdorf/​Lorch wiederholt trafen.
Den ausführlichen Spielbericht gibt es in der RZ am 28. November.

QR-Code
remszeitung.de/2017/11/27/2523-derbysieg-gegen-den-vfl-waiblingen/