Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Dienstag, 12. Dezember 2017

Böbingen: „Himmel im Wald“ bereitet Kopfzerbrechen

Galerie (1 Bild)
 

Fotomontage: Staab Architekten Berlin

Die Gemeinde Böbingen bereichert mit einem nachhaltig gestalteten Parkgelände die Remstalgartenschau. Doch ein Projekt dort bereitet Kopfzerbrechen.

Es geht um das Architekten– und Kunstobjekt „Wolke im Wald“ im Rahmen des interkommunalen Projekts „16 Stationen“. Die zehn auf zehn Meter große „Wolke“ soll wie ein Dach an Bäumen und mitten in einem Waldstück aufgehängt werden. Doch die technische Umsetzung der Idee eines Architekten aus Berlin vor Ort in Böbingen beschert der Gemeinde noch schwierig zu lösende technische Fragen und auch wachsende Kosten, wie in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats beklagt und befürchtet wurde. Bürgermeister Jürgen Stempfle zeigt sich dennoch zuversichtlich, dass es klappt mit Realisierung dieses „Hinguckers“ für das Böbinger Gartenschaugelände. Mehr zum Thema am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/12/12/boebingen-himmel-im-wald-bereitet-kopfzerbrechen/