Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Mittwoch, 13. Dezember 2017

SV Gmünd: Drei erste und zwei zweite Plätze

Galerie (1 Bild)
 

Foto: pr

Drei erste, zwei zweite und fünf dritte Plätze waren die beachtliche Ausbeute der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd beim Dr. Otto Fahr-​Gedächtnis-​Schwimmfest des SV Cannstatt.

Dieser zum 43. Mal ausgetragene Wettkampf lockte 45 Vereine aus fünf Nationen auf die 50-​Meter-​Bahn des Sindelfinger Badezentrums. In dem hervorragend besetzten Feld, bei dem reihenweise neue Veranstaltungsrekorde geschwommen wurden, war es nicht ganz einfach für die Gmünder Schwimmer, sich im Vorderfeld des Klassements zu platzieren. Die Umstellung auf die ungewohnte 50– Meter-​Bahn war nicht ganz einfach zu verkraften. Umso erfreulicher waren die teilweise doch guten Zeiten.
Am besten zurecht kam Paula Fuchs, die gleich drei Altersklassenrekorde schwimmen konnte. Als Siegerin über 100 m Rücken (1:13,70 min) des Jahrgangs 2005 qualifizierte sie sich überraschenderweise für das Jugendfinale der besten acht der Jahrgänge 2003 bis 2006, in dem sie sich als jüngste Teilnehmerin noch einmal steigerte und in erneuter Bestzeit (1:13,14) als Siebte ins Ziel kam. Ein souveränes Rennen schwamm sie über 200 m Rücken, das sie mit einem neuen Altersklassenrekord in 2:36,54 min und einem Vorsprung von fünf Sekunden gewinnen konnte.
Ihre Zwillingsschwester Marie erkämpfte sich in diesem Rennen in 2:45,08 min als Dritte ebenfalls einen Platz auf dem Siegerpodest. Auf zwei weitere dritte Plätze kam Marie Fuchs über 200 m Brust und 200 m Lagen. Während sie über 200 m Brust in 3:02,76 min nur um 19 Hundertstel Sekunden am Altersklassenrekord vorbei schrammte, schwamm sie über 200 m Lagen in 2:45,25 min einen neuen Rekord.
Auch Ida Schneider kam im Jahrgang 2005 zweimal auf Rang drei. Während sie mit den 5:17,52 min über 400 m Freistil nicht ganz zufrieden war, verbesserte sie sich durch eine Energieleistung über 100 m Schmetterling auf 1:18,48 min und wurde Dritte. Einen neuen SVG-​Altersklassenrekord und eine persönliche Bestzeit schwamm Ida Schneider in 1:07,12 min über 100 m Freistil (Platz fünf). Auf Rang zwei kam Lena Hägele in 32,59 sek über 50 m Schmetterling (Jahrgang 2005). Auch bei der weiblichen Jugend des Jahrgangs 2004 war das Feld hervorragend besetzt. So waren die beiden sechsten Plätze für Hanna Schweitzer über 50 m (30,94) und 400 m Freistil (5:16,74) die besten Platzierungen. Wie die erste Garnitur des Schwimmvereins Gmünd mit Anna-​Lisa Barth, Tom Beisert, Niklas Kolb und Magnus Serenus Bihlmaier in Sindelfingen abgeschnitten hat, lesen Sie in der RZ vom 14. Dezember.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 96 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/12/13/sv-gmuend-drei-erste-und-zwei-zweite-plaetze/