Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Sonntag, 17. Dezember 2017

Hinter dem Prospekt der Münsterorgel

Galerie (4 Bilder)
 

Fotos: Reinhard Wagenblast

Die Unesco erklärte jetzt den deutschen Orgelbau und die Orgelmusik zum immateriellen Weltkulturerbe. Grund genug, einmal im Rahmen unserer Adventgsserie mit Münsterorganist Stephan Beck hinter den prachtvollen barocken Prospekt der Klais-​Orgel im Heilig-​Kreuz-​Münster zu schauen.

Man sollte dabei trittsicher sein. Zwischen Schwell– und Hauptwerk verläuft in zwei Etagen ein schmaler Gang, zu erreichen über zwei steil anzulegende dreieinhalb Meter hohe Leitern. Durch die Figuren des Prospekts kann man in die Tiefe und auf die Kirchenbänke schauen. Sehr tief.
„Weltpfeifenniveau“, kalauerte die „Süddeutsche Zeitung“ über die Auszeichnung. Die Unesco machte die neapolitanische Pizza im selben Zug ebenfalls zu einer der „Traditionen“ des Weltkulturerbes. Aber wendet man sich im Münster zur Empore, gibt es nur eine Reaktion: man bestaunt die Erhabenheit, mit der das Orgelgehäuse, das in seiner Breite das ganze Mittelschiff einnimmt, elf Meter hoch bis ins Gewölbe ragt. Orgelbau ist eine Kunst, Orgelspiel sowieso. Weitere Informationen über den Prospekt, die Pfeifen und die Register sind in der Montags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung nachzulesen.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 41 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/12/17/hinter-dem-prospekt-der-muensterorgel/