Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Donnerstag, 21. Dezember 2017

Knapp 700 Unterschriften für Bürgerbegehren

Galerie (1 Bild)
 

Foto: esc

Die Bürgerinitiative, die sich gegen die geplante Bebauung am Kalkofen in Mutlangen wendet, gab am Donnerstag weitere Unterschriften für das Bürgerbegehren bei Bürgermeisterin Stephanie Eßwein im Mutlanger Rathaus ab. Nötig gewesen wären 365 Unterschriften, zur Abgabefrist am 21. Dezember haben knapp 700 Mutlanger Einwohner mit ihrer Unterschrift dafür gesorgt, der Termin für einen Bürgerentscheid festgelegt wurde.

Die Bürgerinitiative, so die Vertrauenspersonen derselben, Knut Rohaczek, Christina Kössel und Eva Bosse, bestehe aus 20 bis 30 Mitgliedern, größtenteils Anwohner, will das Bauvorhaben verhindern. „Aber wir sind kompromissbereit“, bestätigte Eva Bosse. Auch Stephanie Eßwein will versuchen, bei einem Schlichtungsgespräch am 9. Januar mit Bürgerinitiative und der Investorengesellschaft Brenner und Ebert Kompromisse zu finden und so das Bürgerbegehren möglicherweise zu verhindern. Eßwein erklärte, dass auch die Investorenfirma Gesprächsbereitschaft signalisiert habe. Wie es nun weitergeht, lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/12/21/knapp-700-unterschriften-fuer-buergerbegehren/