Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Freitag, 22. Dezember 2017

Den Stall von Bethlehem ins Wohnzimmer geholt

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

In vielen Familien gehört eine eigene Weihnachtskrippe einfach zum Fest dazu. Dabei wird der Stall von Bethlehem häufig selbst gebastelt und dann von Generation zu Generation weiter gegeben. Beim Bau des Stalls und der Landschaft orientieren sich viele Krippenbauer nicht an der historischen Situation im antiken Westjordanland, sondern an der eigenen Erfahrungswelt, so dass alte Krippen oft ein Spiegel der bäuerlichen Architektur hierzulande sind.

Zwar steht in der Hierarchie des Kirchenjahrs das Fest der Auferstehung Christi von den Toten höher als die Menschwerdung von Gottes Sohn. Dennoch ist gefühlt für die meisten Christen Weihnachten der Höhepunkt des Jahres. Auch nach rund 2000 Jahren rührt die Geschichte von Josef und der schwangeren Jungfrau Maria auf der Suche nach einer Unterkunft für die Nacht und einem Platz für die Geburt die Menschen.
Die Samstagsreportage der Rems-​Zeitung widmet sich am Tag vor den Heiligen Abend diesem Thema.

QR-Code
remszeitung.de/2017/12/22/den-stall-von-bethlehem-ins-wohnzimmer-geholt/