Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Mutlangen vor seinem ersten Bürgerentscheid

In Mutlangen wird es einen Bürgerentscheid über das umstrittene Wohnbauprojekt mit einem 21 Meter hohen Wohngebäude geben. Ein am Montag, 11. Dezember, vorgesehener Erörterungstermin im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens entfällt.

Freitag, 08. Dezember 2017
Rems-Zeitung, Redaktion
32 Sekunden Lesedauer


Die Bürgerinitiative, die sich gegen die verdichtete Wohnbebauung am westlichen Ortseingang von Mutlangen richtet, hat mittlerweile 537 Unterschriften gesammelt, die von der Gemeindeverwaltung geprüft und für gültig befunden wurden – dabei läuft die Frist für die Unterschriftenaktion noch bis zum 21. Dezember. Sieben Prozent der Wahlberechtigten sind das erforderliche Quorum für das Bürgerbegehren, mit dem ein Bürgerentscheid beantragt wird – in Mutlangen entspricht dies der Zahl von 363 Wahlberechtigten. Der Bürgerentscheid soll noch vor Ostern (1. April 2018) stattfinden, benötigt aber eine Vorlaufzeit. Der Aufwand entspricht in etwa dem einer Kommunalwahl. Statt des Erörterungstermins findet eine Bürgerinformation statt.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2374 Aufrufe
129 Wörter
1023 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 1023 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2017/12/8/mutlangen-vor-seinem-ersten-buergerentscheid/