Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Kultur | Dienstag, 25. April 2017

JPO-​Konzert: Gekonnt gerafft

Die Premiere des Frühjahrprojekts der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg mit fünf Konzertterminen fand im Schönblick-​Forum statt: zwei Mal Beethoven– Symphonien, Nr. 8 und Nr. 5.

Als solistische Glanzleistung obendrein: Von dem 1949 geborenen Dänen Anders Koppel war die „Toccata für Vibraphon, Marimba und Orchester“ mit Lukas Zeuner und Florian Hock zu hören. Das war wieder eine Leistungssteigerung der JPO unter dem seit 2005 agierenden Uwe Renz als Dirigenten. Viele Zuhörer vermuten hinter den Beethoven-​Symphonien keineswegs den enormen Schwierigkeitsgrad, und man ist ja bei den überaus motivierten und engagierten jungen Musici bereits so verwöhnt ob ihrer Interpretationslust, dass man die wenigen Unwägbarkeiten gar nicht erwartet. Mehr über das Konzert in der RZ vom 26. April.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 29 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 395 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2017/4/25/jpo-konzert-gekonnt-gerafft/