Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Sport | Dienstag, 25. April 2017

Sven Strähle will beim Bike the Rock in die Top Ten

Galerie (1 Bild)
 

Foto: pr

Seit zehn Jahren sitzt er für Rennen auf dem Mountainbike und hat vor zwei Jahren mit dem dritten Platz bei den Deutschen U-​23-​Meisterschaften den bisher größten Erfolg gefeiert. Sven Strähle aus Böbingen ist weltweit mit seinem Bike unterwegs, freut sich nun aber auf sein Heimspiel am Sonntag beim Bike the Rock in Heubach.

Genau dort, unter dem Rosenstein und quasi vor der Haustüre, hat seine Radsportkarriere angefangen. Schon als Kind nahm Sven Strähle am Bike the Rock teil, sein erstes Rennen bestritt er in der U-​11-​Klasse. Doch dann passierte das, was sich in dieser Sportart nicht verhindern lässt. „Ich bin irgendwann einmal gestürzt“, schildert Sven Strähle eine prägende Kindheitserinnerung, „und war dann beleidigt.“
Trotzig machte der Böbinger zunächst einmal einen Bogen um das große Mountainbike-​Festival in Heubach und wollte lieber woanders ein Rennen fahren. Dies geschah beim damaligen Schwaben-​Cup und heutigen Alb-​Gold-​Juniors-​Cup, der mittlerweile auch in seiner Heimat Böbingen ausgetragen wird. „So bin ich zu den ersten Rennen gekommen und habe immer mehr Spaß daran gefunden“, erzählt der 21-​Jährige. Das mit dem Spaß haben sei so eine Sache. Zum Spaß haben gehört auch dazu, sich selbst zu quälen und an das körperliche wie konditionelle Maximum zu gehen. Mehr dazu in der RZ vom 26. April.

QR-Code
remszeitung.de/2017/4/25/sven-straehle-will-beim-bike-the-rock-in-die-top-ten/