Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Mittwoch, 26. April 2017

Remstalgartenschau: Voraussichtlich sechs Wochen kürzer

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Remstalgartenschau-​Chef Thorsten Englert (Bild) hat am Mittwoch bei einem Pressegespräch in Schorndorf bekannt gegeben, dass der „Unendliche Garten“ (Motto der Gartenschau 2019) voraussichtlich gekürzt wird.

Danach soll die Remstalgartenschau, die ursprünglich bereits am 6. April eröffnet werden sollte, um sechs Wochen gekürzt. Der „Unendliche Garten“ soll dann 164 statt 205 Tage dauern. Auch soll das interkommunal geplant gewesene Fest auf der für einen Tag gesperrten Lebensader 29 entfallen. Diese Empfehlungen seien Ergebnisse eines Workshop mit den Gesellschaftern. Die endgültige Entscheidung stehe jedoch noch aus.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 21 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/4/26/remstalgartenschau-voraussichtlich-sechs-wochen-kuerzer/