Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Kultur | Donnerstag, 11. Mai 2017

Walter Giers‘ Kunst: So lange der Strom fließt

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: rw

Künstler, das wäre ihm zu eitel gewesen, „er sah sich immer mehr als Elektroniker“, sagt Viktor Giers in einem für die Jüngeren informativen, für die Älteren nostalgischen Film über seinen Vater, den Electronic-​Art-​Pionier Walter Giers.


An seinem 80. Geburtstag versammelten sich seine und die Fans seiner Kunst – darunter die für die Gmünder Szene der 60er– und 70er-​Jahre so bedeutsame Galeristin Edith Wahlandt – im Prediger-​Innenhof, der selbst ein höchst nostalgischer Ort ist. Hier ist immer noch 1973, es sieht so aus wie im Jahr der Eröffnung des Kulturzentrums. Natürlich haftet an allem Patina und die Spur der Abnutzung. Dort wurde dieser Film vorgeführt, und es kam schon das Gefühl auf, als wäre Giers’ Geist anwesend. Mehr über die Walter Giers gewidmete Ausstellung in der RZ vom 12. Mai.


QR-Code
remszeitung.de/2017/5/11/walter-giers-kunst-so-lange-der-strom-fliesst/