Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 18. Mai 2017

Spatenstich: Aus Klärwerk wird Gmünder Klärpark

Galerie (9 Bilder)
 

Fotos: hs

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich fiel am Donnerstag der Startschuss für das größte Gmünder Investitionsvorhaben der letzten Jahre: Die Sammelkläranlage Zollerwiesen wird für zehn Millionen Euro erweitert und modernisiert, damit dem dynamischen Wachstum der Stadt angepasst.

Imposantes Bild, dem Investitionsvolumen würdig: 38 blitzsauber Spaten standen bereit und funkelten in der Sonne den Gästen entgegen. Allein schon bei diesem Anblick wurde klar, dass bei diesem Bauwerk viele Beteiligte notwendig sind. Immer wieder wurde in der Vorplanung von der Bauherrschaft bedauert, dass der Bürger Notwendigkeit, Funktion und Präsenz einer der größten der modernsten Kläranlagen im Remstal kaum wahrnehme. Gegen diesen Eindruck kämpfte Baubürgermeister Julius Mihm an, als er einige gute Gedanken und Ideen ins Spiel brachte: Die Gmünder Kläranlage sei im Grunde genommen ein interessanter Klärpark, deren Technikbauten sich doch auch sehen lassen können. Aus Richtung Stuttgart kommend und von der B 29 aus betrachtet, sei dieser Klärpark ja auch der erste Eindruck, der von der Stadt Gmünd wahrgenommen werde. Mihm regte an, diesen Gmünder Klärpark aus dem Schattendasein zu holen und mittels einer Infostation am vorbeiführenden Remstalradweg zu einer Sehenswürdigkeit zu machen.Mehr zu diesem Großvorhaben am Freitag in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/5/18/spatenstich-aus-klaerwerk-wird-gmuender-klaerpark/