Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Freitag, 26. Mai 2017

Der Barnsley-​Garten und Daghild Glasenapp helfen sich gegenseitig

Galerie (6 Bilder)
 

Fotos: bt

Ein Garten wie aus einem dieser das Landleben idealisierenden Magazine. Ein englischer Garten, wie er im Buche steht: Der Barnsley-​Garten wird mit jedem Jahr schöner, und der Dank dafür gebührt einer älteren Dame.

Von Birgit Trinkle

Es gibt kaum einen schöneren (Innenstadt-)Platz für eine Pause als das englische Gärtchen zwischen Karl-​Olga-​Brücke und Waldstetter Brücke am Josefsbach. Die einen lesen Zeitung dort, die anderen trinken den mitgebrachten Kaffee. Sie schauen, sie riechen, sie genießen. Die eigens gezüchtete Duftrose Royal Jubilee etwa, die der Königin 2005 zum 50-​jährigen Thronjubiläum verehrt wurde. Oder die Kräuter unter den drei Apfelbäumen, die an die Teestunde erinnern – ebenso untrennbar verbunden mit dem Vereinigten Königreich. Daghild„Dagi“ Glasenapp, die dort praktisch jeden Tag anzutreffen ist, sagt, es sei ein verwunschen-​romantischer Erholungsort. Sie sagt auch, dass sie sehr froh ist, hier auf Betreiben des Partnerschaftsvereins und mit Brief und Siegel der Stadt als „Gartenpatin“ arbeiten zu dürfen. Für die Stadt ist das ein Glücksfall. Mehr in der Rems-​Zeitung vom 27. Mai

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 42 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/5/26/der-barnsley-garten-und-daghild-glasenapp-helfen-sich-gegenseitig/