Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Kultur | Dienstag, 30. Mai 2017

La Brass Banda: Die Wucht des Blechs auf der Kapfenburg

La Brass Banda spielt das erste Konzert des Festivals Schloss Kapfenburg 2017. Die sieben Musiker vermengen bayerische Volksmusik, Reggae, Brass und Ska-​Punk zu einem einzigartigen Sound. Karten gibt es nur noch wenige.

Die Musik von La Brass banda geht sofort in die Beine und vereint Generationen. Barfuß und in Lederhosen, zügellos und virtuos, das ist La Brass Banda, eine der wohl ungewöhnlichsten Blaskapellen Deutschlands. Und eine der Erfolgreichsten.
2007 von Studenten des renommierten Richard-​Strauß-​Konservatoriums gegründet, wurde die Band schnell zum Geheimtipp. „Wir kamen von der Musikhochschule und wollten raus aus den Konzertsälen und rein in die Clubs und vor jungen Menschen spielen“, so Bandgründer Stefan Dettl.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 27 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 388 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2017/5/30/la-brass-banda-die-wucht-des-blechs-auf-der-kapfenburg/