Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 04. Mai 2017

Serenadenkonzerte führen vom Muttertag an weit in den Sommer hinein

Galerie (1 Bild)
 

Foto: bt

Schöne, alte Melodien und eine langstielige Rose zum Muttertag: Die Tradition der Muttertagskonzerte ist älter als der „Gmünder Sommer“, und auch in einem Jahr, in dem es dieses Veranstaltungskonzept nicht gibt, wird zu den Serenadenkonzerten in den Remspark eingeladen.

Der unvergessene Dietmar Spiller hat die Reihe begründet, die sich zunächst „Promenadenkonzerte“ nannte, weil sie Sonntagmorgens im Spitalhof organisiert wurde. Mit der Verlegung in die Abendstunden kam die Umbenennung – „Serenaden“ stehen für „Abendmusik unter heiterem Himmel“. Die von den musiktreibenden Vereinen so lange gewünschte Remsparkbühne verlangt mittlerweile auch deutlich höheren Organisationsaufwand; unter anderem erklärt sich die Stadt immer wieder bereit, Ton– und Lichttechnik zu stellen. Bis zu den Sommerferien wird ab dem 14. Mai immer Sonntags am Spätnachmittag zu Konzerten eingeladen. Ausnahmen sind der Stadtfest-​Sonntag – an dem Gmünd anderweitig beschäftigt ist –, sowie der Pfingstsonntag, am dem urlaubsbedingt nicht viel Publikum zu erwarten wäre.
Das Programm 2017 präsentierten Ramona Kunz, Vorsitzende des Stadtverbands Musik und Kultur, und dessen Geschäftsführerin Heike Groll, sowie Ralph, Häcker, Leiter des Kulturbüros, und Musikschulleiter Friedemann Gramm. Mehr in der Rems-​Zeitung vom 5. Mai.

QR-Code
remszeitung.de/2017/5/4/serenadenkonzerte-fuehren-vom-muttertag-an-weit-in-den-sommer-hinein/