Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Sport | Sonntag, 07. Mai 2017

Faustdicke Überraschung: TSGV Waldstetten siegt in Dorfmerkingen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Siedler

Nicht wieder zu erkennen war der Landesliga-​Tabellenführer Sportfreunde Dorfmerkingen im Ostalbderby gegenüber dem Halbfinalerfolg gegen die TSG Balingen. Allen eingesetzten Akteuren merkte man bei der 2:4-Heimniederlage gegen den TSGV Waldstetten die kräftezehrenden vergangenen Wochen an und keiner der eingesetzten Schützlinge von Trainer Helmut Dietterle konnte an seine Normalform anknüpfen.

Ganz anders trat der Gast aus Waldstetten auf. Die Mannen von Trainer Mirko Doll waren hervorragend auf den Tabellenführer eingestellt, wirkten sowohl gedanklich als auch spielerisch frischer und landeten einen verdienten Auswärtserfolg beim Spitzenreiter. Somit ist der Vorsprung der Sportfreunde Dorfmerkingen an der Tabellenspitze auf den Zweiten FC Heiningen auf vier Punkte geschrumpft.
Waldstettens Coach Mirko Doll gab seinen Schützlingen mit auf den Weg, den Kampf anzunehmen, sich nicht nur hinten reinzustellen und den Tabellenführer bereits im Spielaufbau zu stören. Dies setzten Patrick Stöppler, Ralph Molner & Co prächtig um. Die Waldstetter setzten die Sportfreunde von Beginn an unter Druck und so fiel bereits nach neun Spielminuten der Führungstreffer für den Gast. Nach einer schnellen Balleroberung im Mittelfeld kam das Leder zu Ferhat Karaca, der den SFD-​Keeper Zech mit einem tollem Heber überwand.
Wer nun dachte, die Sportfreunde wurden durch den Treffer wach gerüttelt, sah sich getäuscht. Patrick Stöppler nahm einen Flankenball aus 14 Metern volley und das Leder zappelte unhaltbar zum 0:2 in den Dorfmerkinger Maschen. Die Partie wurde von beiden Seiten hart, aber fair geführt. Bitter war für den Tabellenführer dann die erneute Verletzung von Nietzer nach einem harten Zweikampf mit seinem Widersacher. Und danach war es Brenner, der ebenfalls nach einem Foulspiel ausgewechselt werden musste. Mehr in der RZ vom 8. Mai.


QR-Code
remszeitung.de/2017/5/7/faustdicke-ueberraschung-tsgv-waldstetten-siegt-in-dorfmerkingen/