Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Ostalb | Montag, 08. Mai 2017

Windkraft im Bereich „Glockenäcker“: Göggingen beruft sich auf Flächennutzungsplan

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Wenn die Gemeinden gezielt Flächen für Windkraftnutzung ausweisen, können sie damit einen Wildwuchs verhindern. So wurde bei der Ausarbeitung eines entsprechenden Flächennutzungsplans im Bereich Leintal/​Frickenhoher Höhe argumentiert. Aber hätte dieser Plan im Hinblick auf die „Glockenäcker“ auch vor Gericht Bestand?

Mit der Ausweisung einer Konzentrationszone für Windkraftanlagen im Bereich „Büttenbuch“ sei der Windkraft ausreichend Raum zugebilligt worden, ist die Gemeinde Göggingen überzeugt. Die Geschlossenheit der Verbandsgemeinden wurde durch die Verbandsverwaltung und Bürgermeister Weber nun ausdrücklich bestätigt. „Die Bürgerschaft und die Gemeinderäte stehen ebenfalls hinter dem Ergebnis dieses langwierigen Abwägungsprozesses“, versicherte die Gemeinde in einem Schreiben an die Rems-​Zeitung. Warum die Gemeinde dies gerade jetzt in Erinnerung ruft, steht in der Rems-​Zeitung vom 9. Mai!

QR-Code
remszeitung.de/2017/5/8/windkraft-im-bereich-glockenaecker-goeggingen-beruft-sich-auf-flaechennutzungsplan/