Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 01. Juni 2017

KOD und Gemeindevollzugsdienst wachsen zusammen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: edk

Der Verwaltungsausschuss war sich am Mittwoch einig: Der Kommunalen Ordnungsdienstes KOD leistet gute Arbeit, auch wenn er nicht die Arbeit der Polizei übernehmen kann. Er ist nicht mehr wegzudenken und bildet mit Polizei, Nachtwanderern und Mobiler Jugendarbeit ein gutes Gesamtpaket.

Begleitet von einigen Vorbehalten haben 2008 die ersten beiden Mitarbeiter des KOD ihren Dienst aufgenommen. Heute sind es sieben Vollzeitkräfte, zudem zwei Teilzeitler, die über den Sommer beschäftigt werden, wenn des Nachts deutlich mehr Volk unterwegs ist als im Winter. Thema ist jetzt, dass KOD und GVD zusammengeführt und als einheitlicher Ordnungsdienst so ausgestattet werden sollen, dass abends und nachts Doppelstreifen möglich sind.

QR-Code
remszeitung.de/2017/6/1/kod-und-gemeindevollzugsdienst-wachsen-zusammen/