Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Sonntag, 18. Juni 2017

Auf dem Johannisplatz: Gemeinsames Fastenbrechen

Galerie (5 Bilder)
 

Fotos: dw

Zum zweiten Mal organisierte der Arbeitskreis interreligiöser Dialog ein gemeinsames Fastenbrechen „Iftar“ auf einem öffentlichen Platz in Gmünd. War es im vergangenen Jahr der Münsterplatz, so trafen sich in diesem Jahr Hunderte von Gläubige aller Religionen, jedoch überwiegend Moslems, auf dem Johannisplatz.

Mitten unter den Besuchern saßen die Vinzentinerinnen Schwester Katrin, Schwester Adelheid, Schwester Roswitha und Schwester Erentraud von der Gehörlosenschule St. Josef. Sie freuten sich auf den Abend und erzählten, dass sie einen geistlichen Tag hatten, „an dem wir von dem einen Gott gesprochen haben“. Für diese Einheit im Glauben wollen sie durch ihren Besuch ein Zeichen setzen. Welche Zeichen mit dem gemeinsamen Fastenbrechen sonst noch gesetzt werden sollten und welche Bedeutung es auch für die Vertreter von katholischer und evangelischer Kirche hatte, das steht am Montag in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/6/18/auf-dem-johannisplatz-gemeinsames-fastenbrechen/