Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Kultur | Montag, 19. Juni 2017

Gmünder ART: Die Kunst wird frisch geliefert

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: sv

„Das ist das Spannende daran: die Kunst wird frisch geliefert“, sagt Svend Renkenberger, einer der Organisatoren der Gmünder ART. Die spartenübergreifende „Gmünder Biennale“ findet in der Innenstadt und zum ersten Mal auch im Remspark statt.


Svend Renkenberger und Nani Angstenberger (Unikom-​Künstlergemeinschaft) sowie Ralph Häcker und Katharina Ott (Kulturbüro) stellten das Programm der beiden Tage und Abende der fünften Gmünder ART vor. Sie lädt am 23. und 24. Juni zum Schauen, Lauschen und Staunen in die Innenstadt und in den Remspark ein. Bei freiem Eintritt spielen Gmünder Kunstschaffende ihr enormes Spektrum aus. Mehr darüber in der RZ vom 20. Juni.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 25 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/6/19/gmuender-art-die-kunst-wird-frisch-geliefert/