Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Freitag, 02. Juni 2017

Landwirt pocht auf Entschädigung für Hochwasserrückhaltung

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Zwischen dem Tonolzbronner Friedhof und dem Ruppertshofener Sportplatz stehen große Schilder. Landwirt Gustav Ammon hat diesen Weg gewählt, um so einen lange währenden Streit mit dem Wasserverband Kocher-​Lein und dem Landratsamt anzuprangern. Die RZ fragte nach den Hintergründen.

Im Gespräch mit der Rems-​Zeitung versichert der Bauer aus Tonolzbronn, dass er im Grunde ein Mensch sei, der nur seine Ruhe haben wolle und der auch gerne bereit sei, als überzeugter Christ Gemeinsinn zu zeigen und anderen zu helfen. Und er packte seine Ordner aus, um zu dokumentieren, warum er sich so sehr ärgert. Nachzulesen in der Rems-​Zeitung vom 3. Juni.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 25 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/6/2/landwirt-pocht-auf-entschaedigung-fuer-hochwasserrueckhaltung/