Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 25. Juni 2017

Eröffnungsspringen in Degenfeld: Eisenbichler und Würth siegen

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: edk

Es war kurz vor 18 Uhr. Frank Ziegler, Vorsitzender des SC Degenfeld sah die Welt wieder aus anderen Augen. Mehrere Jahre harter Arbeit hatten ein traumhaftes Ende gefunden. Die neue Schanze ist eingeweiht worden und das Fest drumherum war ein voller Erfolg. Auch dank Frank Ziegler.

Der Erfolg hat immer viele Väter, so auch die jahrelange, letztendlich zielführende Planung einer K-​75-​Mattenschanze in Degenfeld und deren Umsetzung. „Manchmal hatte ich schlaflose Nächte, wenn es mal wieder mit der Baugenehmigung nicht weiterging, oder Mittel für den nächsten Bauabschnitt fehlten. Aber gemeinsam im Team haben wir es geschafft“, so Frank Ziegler in einem ersten Resümee nach dem Eröffnungsspringen am gestrigen Sonntag.
Bereits bei der Eröffnungsfeier hatte der Vorsitzende des SC Degenfeld allen Mitstreitern, von Bürgermeister Dr. Joachim Bläse bis zu Georg Eichele, dem Bauunternehmer, dem die Schanze besonders am Herzen liegt, gedankt. „Manche Nächte waren kurz, eher schlaflos, aber die Kulisse, die sich mir hier an der Schanze bietet, die entschädigt für vieles“, so Frank Ziegler.
Gekrönt wurde das Degenfelder Schanzen-​Eröffnungswochenende von einem Springen von der neuen Schanze. Sage und schreibe 139 Skispringerinnen und Springer hatten gemeldet, von Schülern bis zu den A-​Kader-​Mannschaften der Damen und Herren. Sie waren mit ihren Bundestrainern Werner Schuster (Herren) und Andreas Bauer (Damen) nach Degenfeld gereist.
Fast pünktlich konnten die ersten Sprünge über den Bakken gehen. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen und um Stürze zu vermeiden, mussten die Matten an der Schanzen und die Wiese für den Auslauf immer wieder gewässert werden. Und die Nordischen Skisportler zeigten teilweise weite Sprünge, immer wieder wurde eine neue Weite in die noch frische Schanzenrekordliste geschrieben. Am Ende sollte der vorerst bei 80 Metern, aufgestellt vom späteren Sieger Markus Eisenbichler, bleiben. Mehr dazu in der RZ vom 26. Juni.


QR-Code
remszeitung.de/2017/6/25/eroeffnungsspringen-in-degenfeld-eisenbichler-und-wuerth-siegen/