Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Ostalb | Sonntag, 25. Juni 2017

Remsbahn-​Chaos: Bahn AG gelobt für neue Woche Besserung

Galerie (1 Bild)
 

Symbolfoto: hs

Mit Empörung blicken an diesem Wochenende immer noch viele Pendler und Bahnreisende auf die chaotische Verhältnisse auf der Remsbahn in der vergangenen Woche zurück.

Die Berliner Zentrale der Deutschen Bahn AG hat sich bei ihren Kunden im Raum Schwäbisch Gmünd entschuldigt (siehe dazu auch RZ vom Samstag). Eine unglückliche Zusammenreihung von Oberleitungsschäden, Krankmeldungen von Lokomotiv-​Führern und hitzebedingte technische Probleme hätten leider dafür gesorgt, dass es trotz aller Bemühungen zu mehreren Zugausfällen und Verspätungen von IC und IRE-​Verbindungen durch das Remstal gekommen sei. Eine Wiederherstellung der Fahrplan– und Betriebssicherheit in der neuen Pendler-​Woche wird versprochen. Im gesamten Remstal, mithin auch in der Redaktion der Gmünder Heimatzeitung sind massive Beschwerden über unzumatbare Szenen und wutentbrannte Reaktionen auf den Bahnhöfen und in teils hoffnungslos überfüllten, nicht klimatisierten Zügen aufgelaufen. „Ich komme mir vor wie in einem Entwicklungsland“, schreibt ein Bahnkunde an die Rems-​Zeitung. Und: Zugbegleiter ließen sich, so der wiederholt geschilderte Eindruck, aus Furcht vor verärgerten Bahnkunden in den Waggons erst gar nicht mehr für Fahrscheinkontrollen blicken. Die einzelnen Bahn-​Mitarbeiter seien eh ratlos, was da vor sich gehe. Die Kommunikation zwischen Bahn und Kunden sei im schienengebundenen öffentlichen Personennahverkehr in der vergangenen Woche im Remstal völlig zusammengebrochen, so der übereinstimmende Eindruck von vielen Betroffenen.



QR-Code
remszeitung.de/2017/6/25/remsbahn-chaos-bahn-ag-gelobt-fuer-neue-woche-besserung/