Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Freitag, 30. Juni 2017

Ostwürttemberg: Arbeitslosenquote von 3,4 Prozent

Galerie (1 Bild)
 

rz-​repro

„Arbeitsmarkt-​Rekorde in Serie, das klingt schon fast langweilig. Es ist kein Grund, nachzulassen“, sagt Elmar Zillert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Aalen, über die Lage am Arbeitsmarkt. Nicht alle profitierten davon.


Die Arbeitslosenzahl ist mit 8 499 Menschen in einem Juni so niedrig wie letztmals vor 26 Jahren. Auch die Arbeitslosenquote für Ostwürttemberg ist nochmals um 0,1 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent zurückgegangen. Alle Personengruppen konnten im zurückliegenden Berichtsmonat von der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt profitieren.
Spitzenreiter im Rückgang der Arbeitslosigkeit waren die unter 25-​Jährigen. Ihre Zahl sank um 51 auf 658 Arbeitslose. Das entspricht einem Rückgang von 7,2 Prozent gegenüber dem Vormonat. Die Quote der Arbeitslosen unter 25 Jahren liegt in Ostwürttemberg bei 2,2 Prozent und damit 0,3 Prozentpunkte niedriger als in Baden-​Württemberg.

QR-Code
remszeitung.de/2017/6/30/ostwuerttemberg-arbeitslosenquote-bei-34-prozent/