Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Schwäbisch Gmünd | Montag, 10. Juli 2017

Echte Überraschung: In Gmünd entsteht ein Toastermuseum

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Das große Gmünder Oststadt-​Fest war am Wochenende von einer echten Überraschung begleitet: Am Mühlweg entsteht ein einzigartiges Toastermuseum.

Bürgermeister Dr. Joachim Bläse gab bei der Eröffnung der Festmeile bekannt, das alsbald nicht nur die Oststadt, sondern die Gesamtstadt eine echte Aufwertung erfahren wird. Der frühere, leerstehende Kindergarten „Famos“ sei verkauft worden an ein Unternehmerehepaar beziehungsweise an eine Familie, die dort den Traum ihres Lebens verwirklichen wolle. Im Rahmen des Festes gab es an einem eigenen Stand sogleich die Premiere und einen Vorgeschmack dazu. Eine kleine Auswahl von 1500 Toastern, die Michael Trautmann und seine Familie gesammelt hat. Die ältesten Geräte stammen aus dem Jahr 1906 und aus Amerika.

QR-Code
remszeitung.de/2017/7/10/echte-ueberraschung-in-gmuend-entsteht-ein-toastermuseum/