Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Donnerstag, 13. Juli 2017

Anschlussstelle Lorch Ost: Massive Maßnahmen gegen Geisterfahrer

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Nach der Serie von Geisterfahrerunfällen (unser Bild stammt vom jüngsten Unfall am 15. Januar 2017) und Falschfahrten wird nun die B-​29-​Anschlussstelle Lorch Ost massiv nachgerüstet.

Unübersehbare Warnschilder werden aufgestellt und sogenannte Rüttelmarkierungen auf die Fahrbahn aufgebracht.
Es handelt sich bei dieser Maßnahme um ein Pilotprojekt in Baden-​Württemberg. Die Ideen dazu haben das Landesverkehrsministerium, das Regierungspräsidium und das Landratsamt aus anderen Bundesländern abgeschaut. Die Beteiligten wollen nun die Wirksamkeit anhand des „Geisterfahrer-​Schwerpunktes“ Lorch Ost testen. Am kommenden Wochenende will u.a. Landesverkehrsminister Winfried Hermann die Maßnahmen präsentieren. Mehr zum Projekt am Freitag in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/7/13/banschlussstelle-lorch-ost-massive-massnahmen-gegen-geisterfahrer/