Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Sport | Samstag, 15. Juli 2017

Thomas „Hebbe“ Samtleben bei der OCR-​Europameisterschaft erfolgreich

Galerie (1 Bild)
 

Foto: pr

Der Heubacher Thomas „Hebbe“ Samtleben hat im Sportpark FlevOnice im niederländischen Biddinghuizen die Europameisterschaft im Extrem-​Hindernislauf oder Obstacle Course Racing (OCR) erfolgreich beendet.

An drei Tagen war der Extremsportler bei teilweise kühlem und regnerischem Wetter gefordert. Tag eins begann mit einer vier Kilometer langen Kurzstrecke, die mit 18 Hindernissen bestückt war. „Am ersten Tag bin ich läuferisch noch nicht richtig in die Gänge gekommen, aber an den Hindernissen lief es super, obwohl ich manche Hindernisse zum ersten Mal absolviert habe“, resümiert Samtleben. Mit Platz 34 und der zweitbeste Deutsche in einem Top-​Starterfeld zu sein, war der Heubacher mehr als zufrieden.
Tag zwei im FlevOnice, 15 Kilometer und 50 zu absolvierende Hindernisse waren angesagt. In einem Lauf kreuz und quer wurde zu nächst versucht, das große Starterfeld zu strecken. Dann das große Ärgernis für Hebbe Samtleben und weitere 50 Sportler: „Bei der Station mit Sandsäcken sind die Sandsäcke ausgegangen. Wir mussten mindestens zehn Minuten im kühlen Regen warten, bis wieder Sandsäcke herangeschafft wurden. Das war nervig und für die erwärmte Muskulatur bescheiden. Das sollte eigentlich bei einer EM nicht passieren.“ Aber es lief trotz der Wartezeit gut für die Sportler, für Samtleben ging es danach ohne Probleme und vor allen Dingen ohne Wartezeiten an die weiteren Hindernisse.
Mehr in der Rz am 15. Juli.

QR-Code
remszeitung.de/2017/7/15/thomas-hebbe-samtleben-bei-der-ocr-europameisterschaft-erfolgreich/