Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Montag, 17. Juli 2017

Umleitung und Staugefahr: Sanierung Mutlanger Straße am Montag gestartet

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Die Verkehrsteilnehmer im Norden Gmünds müssen sich seit diesem Montagmorgen bis voraussichtlich Ende der Sommerferien auf Umleitungen und erhebliche Behinderungen einstellen. Die B298 (Mutlanger Straße) zwischen Tabula und der Rehnenhof-​Kreuzung wird saniert.

In der ersten Phase bleibt die wichtige Verkehrsachse in Richtung Mutlangen auf einer Fahrspur geöffnet. In Richtung Innenstadt wird’s jedoch kompliziert. Der Pkw– und Busverkehr wird über die Rehnenhofsiedlung umgeleitet, wozu Franz-​Konrad– und Willy-​Schenk-​Straße zu Einbahnstraßen erklärt und auf weiten Teilen Halteverbotsstreifen eingerichtet worden sind. Der Schwerlastverkehr aus Richtung Norden muss Umfahrungen über Großdeinbach oder Iggingen in Kauf nehmen. Der erste Umleitungsmorgen verlief relativ reibungsslos, doch missachten noch auffällig viele Autofahrer die Einbahnstraßenregelung im Bereich der Rehnenhofsiedlung, wo es zu kritischen Begegnungen kommt. Die Fahrgäste des ÖPNV müssen sich auf Zeitverluste einstellen. Die Abfahrtszeiten bei Stadtbus Gmünd in Richtung Norden bleiben unberührt. Abweichende Abfahrtszeiten nach Gmünd ergeben sich aus Rehnenhof und Laichle. Die Haltestellen in der Karl-​Lüllig-​Straße sind verlegt worden in Willy-​Schenk– und Franz-​Konrad-​Straße.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 39 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/7/17/umleitung-und-staugefahr-sanierung-mutlanger-strasse-am-montag-gestartet/