Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Dienstag, 25. Juli 2017

Feuerwehr: Mehrere Projekte im Raum Gmünd werden bezuschusst

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Das Regierungspräsidium Stuttgart kann aus Mitteln der Feuerschutzsteuer für das Jahr 2017 Förderungen für den Regierungsbezirk in Höhe von rund 14,5 Millionen Euro bewilligen. Auch im Raum Schwäbisch Gmünd werden mehrere Feuerwehr-​Projekte bezuschusst.

In den Ostalbkreis fließen 1,28 Millionen Euro. Unter anderem erhält die Gemeinde Abtsgmünd 275 000 Euro für den Neubau des Rettungszentrums, die neuen Löschgruppenfahrzeuge (LF 10)der Feuerwehren in Bettringen und Großdeinbach, werden jeweils mit 90 000 Euro bezuschusst. Ebenso die Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge (HLF 10 bzw. 20) in Heubach und Mögglingen. Näheres zur Mittelverteilung, die alljährlich mit Spannung erwartet wird, am Mittwoch in der Rems-​Zeitung. Unser Bild zeigt einen Einsatz der Feuerwehr Großdeinbach, die sich gleichfalls auf ein neues Löschfahrzeug freuen kann.


QR-Code
remszeitung.de/2017/7/25/feuerwehr-mehrere-projekte-im-raum-gmuend-werden-bezuschusst/