Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Schwäbisch Gmünd | Dienstag, 25. Juli 2017

Himmelsgarten: Stadt kündigt belastbare Schallmessungen an

Galerie (1 Bild)
 

Foto: ast

Das 90er-​Festival im Himmelsgarten vom Samstag (Bild) klingt nach. Es ist ein Dilemma: Die Besucher sind hellauf begeistert, doch Anwohner in Wetzgau und sogar Mutlanger sprechen von einer noch nie dagewesenen, unzumutbaren, gar gesundheitsgefährdeten Lärmbelastung.

Traurig auch: In den sozialen Netzwerken gehen Partygänger aus dem Himmelsgarten und Beschwerdeführer aus der Anwohnerschaft teils mit heftigen persönlichen Beleidigungen aufeinander los. Polizei-​Pressesprecher Holger Bienert bestätigt, dass vor allem nach 22 Uhr weit über 50 Anrufe von verärgerten Anwohnern aus Wetzgau und sogar aus Mutlangen im Gmünder Polizeirevier eingegangen seien, worauf Polizeibeamte auf dem Festplatz beim Veranstalter mehrmals mit der Bitte vorstellig geworden seien, den Schallpegel zu reduzieren, jedoch mit wenig Erfolg. Sride Sriskandarajah, Geschäftsführer der Firma GS Gastronomie und Veranstalter des Festivals, erklärt auf Anfrage der Rems-​Zeitung, dass er davon nichts wisse. Kein Polizeibeamter sei mit dieser Aufforderung auf ihn zugekommen. Er sei nach wie vor überzeugt, dass sich das 90er-​Festival voll und ganz an die mit der Stadtverwaltung und den Ordnungsbehörden vereinbarten Auflagen gehalten habe. Im Hinblick auf weitere Großveranstaltungen im Himmelsgarten kündigte die Stadtverwaltung am Dienstag belastbare Schallmessungen an, ebenso Maßnahmen gegen das Übel der wilden Falschparkerei rund um den Wetzgauer Festplatz. Mehr zum Thema am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/7/25/himmelsgarten-stadt-kuendigt-belastbare-schallmessungen-an/