Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 30. Juli 2017

Abschluss beim Handballcamp des TSB Gmünd

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: zi

Abwechslung war geboten für die 73 Teilnehmer beim Handball-​Camp des TSB Gmünd am Samstag. „Es muss nicht immer derselbe Trainingsalltag sein“, sagt Philipp Schwenk, der mit seinen Trainerkollegen für frischen Wind sorgte. Zum Abschluss kam es am Sonntag zu einem Spiel zwischen den Kindern und den Trainern.

Nachdem am Donnerstag und am Freitag viele handballspezifische Trainingsinhalte angesagt waren, lag am Samstag der Fokus auf Basketball und Wurftraining. Insbesondere das präzise Zielen wurde in der Großsporthalle sowie in Bargau trainiert. 73 Mädchen und Jungen sorgten für eine neue Rekordbeteiligung, obwohl die Teilnehmerzahl eigentlich auf 60 beschränkt war. Aufgrund der großen Nachfrage wurde diese aber noch aufgestockt. „Es wären eigentlich sogar noch mehr als 73 Teilnehmer gewesen“, sagt Philipp Schwenk, C-​Jugendtrainer und aktiver Spieler der ersten Mannschaft des TSB. „Nur dafür hätten der Platz und die Kapazitäten nicht ausgereicht.“ Aufgeteilt in verschiedene Altersgruppen von der E-​Jugend bis zur B-​Jugend wurde in vier Gruppen trainiert. Auf einem Parcours warteten unterschiedliche Disziplinen auf die Campteilnehmer. Die Wurfkraft übte man mit Frisbeescheiben, die Koordination mit Hütchenläufen. In Bargau war zeitgleich eine Beachhandball-​Gruppe draußen. Dort wurde auf Sand im Vier-​gegen-​Vier gespielt. Mehr dazu in der RZ vom 31. Juli.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 49 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/7/30/abschluss-beim-handballcamp-des-tsb-gmuend/