Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Sonntag, 09. Juli 2017

Unfallverursacher ermittelt!

Galerie (1 Bild)

Der mutmaßliche Fahrer des Pkw, der in der Nacht zum Samstag einen 22 Jahre alten Fußgänger in der Nähe von Kaisersbach/​Welzheim erfasst und tödlich verletzt hat, ist ermittelt. Es handelt sich um einen 20 Jahre alten Mann aus dem Raum Welzheim. Der junge Mann steht im Verdacht gegen 4:30 Uhr mit einem Seat die Kreisstraße 1892 zwischen Schillinghof und Hüttenbühl befahren und den Fußgänger erfasst und tödlich verletzt zu haben. Nach dem Unfall hatte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Aufgrund von an der Unfallstelle aufgefundenen Fahrzeugteilen und eines Kennzeichens konnte das Unfallfahrzeug ermittelt werden. Die weiteren Ermittlungen durch das Verkehrskommissariat Backnang führten schließlich zu dem 20-​Jährige Mann, welcher die Fahrereigenschaft einräumte. Er gab außerdem an, dass sich zum Unfallzeitpunkt zwei weitere Personen im Fahrzeug befunden hätten. Diese Personen wurden zum Sachverhalt ebenfalls vernommen. Der Führerschein des 20-​Jährigen wurde einbehalten. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise werden nach wie vor unter der Telefonnummer 07904/​94260 erbeten.

QR-Code
remszeitung.de/2017/7/9/unfallverursacher-ermittelt/