Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Montag, 14. August 2017

Weihbüschelbinden: Ein Jahrhunderte alter Brauch

Galerie (1 Bild)
 

Foto: nb

Dass das Brauchtum nicht verlorengeht und dass die Menschen angeregt werden, wieder bewusster all das wahrzunehmen, was in der Erde wächst, das war Walburga Weinmann ein großes Anliegen, als sie vor 17 Jahren in der Münstergemeinde das Weihbüschelbinden wieder zum Leben erweckt hat.

Sie selbst lebt diesen Jahrhunderte alten Brauch seit Kindesbeinen an. Es verging kein Jahr, an dem sie nicht gemeinsam mit der Mutter auf Wiesen und Feldern gesammelt hat, was sich schließlich im Weihbüschel wiederfand. Vom Weihbüschelbinden der Münstergemeinde und den Hintergründen berichtet die Rems-​Zeitung in der Montagausgabe.


QR-Code
remszeitung.de/2017/8/14/weihbueschelbinden-ein-jahrhunderte-alter-brauch/