Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Ostalb | Samstag, 19. August 2017

288. Bernhardus-​Wallfahrt

Galerie (5 Bilder)
 

Fotos: Nesper

Trotz anfangs schlechten Wetters kamen am Samstagvormittag viele Besucher zur Wallfahrt auf dem Bernhardus, wo Prälat Franz Glaser als Festprediger die Messe zelebrierte. Zum Glück hatte es gerade noch rechtzeitig aufgehört zu regnen.

Zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem eigenen Auto oder im Omnibus hatten sich wie jedes Jahr am Samstag (in diesem Jahr einen Tag früher als sonst) hunderte Gläubige auf den Weg zum Bernhardus gemacht. Seit 1728 entwickelte sich mit einigen Unterbrechungen, in denen der Rechberg das Wallfahrtsziel Nummer eins war, eine rege Wallfahrtstätigkeit. Als Zelebrant und Festprediger wurde der Domkapitular a.D., Prälat und Ruhestandsgeistlicher im Kloster Untermarchtal, Franz Glaser, begrüßt, der während der Bergmesse vom Regens des Priesterseminars Andreas Rieg aus Bargau, dem Pfarrer der Seelsorgeeinheit Lautertal Carsten Wagner, dem Diakon Jürgen Spottek aus Nenningen, dem Pfarrer Rainer Stadelbauer aus Gingen/​Brenz und Dietmar Krieg, Pfarrer aus Heidenheim-​Schnaitheim, unterstützt wurde.

Ausführlicher Bericht am Montag in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/8/19/288-bernhardus-wallfahrt/