Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 24. August 2017

Von Perso, Reisepass und Führerscheinen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Reinhard Wagenblast

Ein „Must Have“, wie heutzutage Dinge heißen, ohne die man scheinbar nicht leben kann, verortet man am ehesten im Bereich der Mode. Etwas, das aber wirklich jeder Mensch über 16 Jahre haben muss, ist der Personalausweis. Kein Wunder, dass die Stadt Gmünd jährlich über 3000 Stück ausgibt.

Laut Paragraph 1 des Personalausweisgesetzes ist jeder deutsche Staatsbürger verpflichtet, entweder einen Personalausweis oder einen Reisepass zu Besitzen, mit denen sie oder er die Identität nachweisen kann. Alle EU-​Mitglieder und 22 weitere Staaten akzeptieren den Personalausweis auch als Einreise-​Dokument. Wer mehr will, braucht einen Reisepass. Beides ist im Rathaus des jeweiligen Wohnortes zu beantragen. Für Führerscheine, die bis 2033 vereinheitlicht werden sollen, ist hingegen das Landratsamt zuständig. Interessante Fakten über diese Dokumente sind in der Freitags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung zu finden.

QR-Code
remszeitung.de/2017/8/24/von-perso-reisepass-und-fuehrerscheinen/