Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Schwäbisch Gmünd | Freitag, 01. September 2017

Wie funktioniert das Blutspenden?

Galerie (10 Bilder)
 

Fotos: Manfred Laduch

Dass an diesem Tag im benachbarten Freibad sozusagen die Hölle los ist, schmeckt Hans-​Peter Wanasek nicht. Bedeutet es doch, dass der von ihm organisierte Blutspendetermin in der Bettringer Uhlandhalle nicht ganz so viel Zuspruch erhält, wie erhofft.

„Große Hitze ist der Lust zum Blutspenden erfahrungsgemäß nicht zuträglich“, sagt der Bereitschaftsführer des DRK Bettringen. In den besten Zeiten habe es pro Termin etwa 300 Spendewillige gegeben. Heute sind es im Normalfall 150 bis 200. So auch diesmal: 187 Menschen kamen in die Uhlandhalle. Dennoch ist das Rote Kreuz insgesamt zufrieden: Trotz der Sommerferien und vieler im Urlaub weilender Stammspender gebe es keinen größeren Rückgang, sagt die für den Ostalbkreis zuständige Blutspende-​Referentin des DRK, Petra Fink. Wie eine Blutspende organisiert wird — und wie sie für den Spender selbst abläuft — ist in dieser Woche Thema der Reportage in der Samstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/9/1/wie-funktioniert-das-blutspenden/