Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Ostalb | Donnerstag, 14. September 2017

Keine Harmonie im Gemeinderat vom Ruppertshofen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Die Zusammenarbeit im Gemeinderat von Ruppertshofen scheint nicht gerade harmonisch zu sein. Mit dieser Kritik haben sich zwei Mitglieder des Gremiums an die Rems-​Zeitung gewandt.

Die räumlichen Bedingungen im Sitzungssaal sind eigentlich sehr angenehm. Doch Christian Frank und Tanja Härtelt bemängeln, dass die Arbeit im Gremium dort nicht konstruktiv ist und man mehr gegen– als miteinander agiert. „Die Beteiligung an den Sitzungen des Gemeinderats sind verbesserungswürdig“, drückt es Bürgermeister Peter Kühnl vorsichtig aus und meint damit, dass selten alle neun gewählte Vertreter bei den Sitzungen anwesend sind. Dies bestätigt auch Eleonore Mangold, stellvertretende Bürgermeisterin, die diese Erfahrung seit der letzten Wahl gemacht hat. Und sie würde sich mehr „Diskussionshygiene“ wünschen. Was damit konkret gemeint ist, steht am 15. September in der Rems-​Zeitung!

QR-Code
remszeitung.de/2017/9/14/keine-harmonie-im-gemeinderat-vom-ruppertshofen/