Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Freitag, 22. September 2017

Mit Abitur ins Handwerk

Galerie (1 Bild)
 

esc

Er macht „alles, was mit Blech zu tun hat“. So beschreiben Helmut Zeman und sein Sohn Kevin den Beruf des Flaschners. Der Sohn hat im Juni mit seinem Gesellenstück den Kammersieg errungen.

„Ich kann nur empfehlen, nach dem Abitur über eine Ausbildung im Handwerk nachzudenken und ein Praktikum zu machen“, lautet der Appell von Kevin Zeman an andere Gymnasiasten. Das Gesellenstück, mit dem Kevin Zeman zum Kammersieger ernannt wurde, heißt fachmännisch „Dachdurchdringung in Blechdach eingefalzt“. Er selbst beschreibt es als Hausdach mit kastenförmiger Dachrinne. Was Vater und Sohn sonst noch zum Thema Ausbildung im Handwerk zu sagen haben, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 26 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/9/22/mit-abitur-ins-handwerk/