Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Ostalb | Sonntag, 24. September 2017

Mehr als die Hälfte im Wahlkreis ausgezählt

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Um 20.01 Uhr war mit 22 von 35 Bezirken mehr als die Hälfte der Stimmen im Ostalbkreis ausgezählt. Bemerkenswert: Dort wo Norbert Barthle besonders wenig Stimmen bekam, ist im Gegenzug die AfD sehr stark.

Zwischenergebnis: Barthle (CDU) 41,6 Prozent, Lange (SPD) 19,1 Prozent, Lang (Grüne) 10,8 Prozent, Wilhelm (FDP) 9 Prozent, Lindenschmid (AfD) 13,9 Prozent, Relea-​Linder (Linke) 4,5 Prozent.

In Leinzell (33,1 Prozent) Ruppertshofen (39,1 Prozent) und Täferrot (38,9) blieb Barthle unter 40 Prozent, während die AfD in Ruppertshofen auf 15,4 und in Täferrot sogar auf 16,9 Prozent kam. Sein bislang stärkstes Ergebnis in einer Ostalb-​Kommune gelang Barthle mit 55 Prozent in Heuchlingen.

In Heubach brachte es Barthle auf 42,6, Lange auf 21,5, Lang auf 10,8, Wilhelm 6,2, Lindenschmid 12,1.

QR-Code
remszeitung.de/2017/9/24/mehr-als-die-haelfte-im-wahlkreis-ausgezaehlt/