Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Schwäbisch Gmünd | Montag, 04. September 2017

Friedlich gegen die AfD demonstriert

Galerie (4 Bilder)
 

Fotos: Miriam Siegfried

Während der AfD-​Bundesvorsitzende Jörg Meuthen im Stadtgarten erwartet wurde, veranstalteten das Gmünder Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ und der Deutsche Gewerkschaftsbund in direkter Nähe eine Gegenkundgebung. Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich ein, um friedlich Flagge zu zeigen und die Stimme gegen AfD-​Positionen zu erheben.

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“, „Nationalismus ist keine Alternative“ oder „Vielfalt macht die Gesellschaft bunt“ – so hieß es auf den Plakaten und Transparenten, die die Teilnehmer zur Kundgebung mitgebracht hatten. Neben Gewerkschaftern und Mitgliedern des Bündnisses „Aufstehen gegen Rassismus“ waren es vor allem auch die Parteien, die die Stimme erhoben und klare Position gegen die AfD bezogen. Worum es in den Reden ging, steht in der Montags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/9/4/friedlich-gegen-die-afd-demonstriert/