Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Sport | Donnerstag, 07. September 2017

TSB: Saisonauftakt gegen Neckarsulm

Galerie (1 Bild)
 

Foto: edk

Unter der Woche hat es noch einmal eine zusätzliche Trainingseinheit gegeben. Die Handballer des TSB Gmünd wollen schließlich optimal vorbereitet sein auf den Saisonauftakt am Sonntag, 18 Uhr, in der Gmünder Großsporthalle gegen Neckarsulm.

Es ging in dieser letzten Vorbereitungswoche vor dem Oberliga-​Saisonstart nur noch um Feinheiten. „Wir haben die Regeln in der Abwehr noch einmal verdeutlicht. Und im Angriff ging es um die Abstimmung, um die richtigen Laufwege“, gibt TSB-​Trainer Michael Hieber einen Einblick in die Trainingsinhalte. „Wir sind zwar noch nicht da, wo wir eigentlich zu diesem Zeitpunkt schon sein wollten. Das wird in zwei, drei Wochen aber schon ganz anders aussehen.“ Eines kann Michael Hieber für die Saisonpremiere am Sonntag gegen Neckarsulm jedenfalls garantieren: „Wir werden topfit dieses erste Spiel angehen. Körperlich befindet sich die Mannschaft in einem ausgesprochen guten Zustand.“
Er sieht sein Team also gerüstet für das Heimspiel gegen die Neckarsulmer Sportunion, weiß aber auch, dass sich tatsächlich erst am Sonntag zeigen wird, in welcher Verfassung man sich befindet. „Die Wahrheit liegt auf dem Platz. Das ist eine Floskel, aber es ist so. Daran werden und müssen wir uns messen, was in den einzelnen Spielen passiert. Wir müssen an unsere Grenzen gehen – und zwar in jedem einzelnen Spiel.“
Über den Gegner, der über die Relegation in die Oberliga aufgestiegen ist, kann Michael Hieber noch nicht viel sagen, wenig Videomaterial sorgt für wenig Infos im Vorfeld. „Das ist aber auch nicht so wichtig. Wir richten uns nur nach uns und konzentrieren uns auf die Dinge, die wir selbst beeinflussen können.“ Mehr dazu in der RZ vom 8. September.

QR-Code
remszeitung.de/2017/9/7/tsb-saisonauftakt-gegen-neckarsulm/