Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Freitag, 08. September 2017

Reportage: Skispringerin Anna Rupprecht

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Klaiber

Der Traum war zum Greifen nah. Mit einem dritten Platz startete Anna Rupprecht im vergangenen Winter in die Weltcup-​Saison. Die Formkurve der jungen Gmünder Skispringerin vom Laichle zeigte steil nach oben und die ersten großen Erfolge bei den Erwachsenen stellten sich ein. Jetzt ist sie wieder da.

Die gesamte Karriere der 20-​Jährigen hing damals plötzlich am seidenen Faden. Doch: Die Zeit heilt alle Wunden – Anna Rupprecht ist schon (fast) wieder die Alte. Schon seit Juli kann Anna Rupprecht (eine Ur-​Gmünderin) nahezu uneingeschränkt wieder Sport machen. Radfahren sowieso, auch den geliebten Fußball kann sie mit etwas Zurückhaltung schon wieder bewegen und auch kurze Joggingeinheiten sind möglich. Am wichtigsten allerdings ist für die Skispringerin das Krafttraining. Die ganze Reportage am Samstag in der Rems-​Zeitung auf Seite 31.

QR-Code
remszeitung.de/2017/9/8/reportage-skispringerin-anna-rupprecht/