Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Schwäbisch Gmünd | Samstag, 09. September 2017

Krankensalbung auf dem Hohenrechberg

Galerie (3 Bilder)
 

Fotos: gn

Im Rahmen der Wallfahrtswoche fand am Samstag in der barocken Wallfahrts– und Pfarrkirche St. Maria auf dem Hohenrechberg ein Gottesdienst mit Krankensalbung statt.

Vor der Krankensalbung erklärte Pfarrer Mühlbacher, die Salbung sei kein Sterbesakrament und auch keine Todesweihe, sie sei zur Stärkung der kranken Menschen, um sie aufzurichten, ihre Schmerzen zu lindern und es leichter machen, das Kranksein zu ertragen. Nach einem Gebet über alle Kranken gingen Pfarrvikar Fabina Eke und Pfarrer Jürgen Mühlbacher zur Einzelsalbung über.
Ausführlicher Bericht am Montag in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/9/9/krankensalbung-auf-dem-hohenrechberg/