Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Donnerstag, 11. Januar 2018

Deutsche Bestenliste: Grimm und Maihöfer fünf Mal dabei

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: pr

Während die neue Hallensaison startet, blicken die Leichtathleten des Landes auf die alljährliche Bestenliste des vergangenen Jahres. Mit 17 Nennungen war die LG Staufen in den Jugendklassen vertreten, blieb dabei jedoch unter dem Wert aus dem Vorjahr, was vor allem an den vielen Verletzungssorgen lag.

Dennoch erzielten die übrig gebliebenen Nachwuchsathleten tolle Leistungen mit vielen neuen Bestwerten und sicherten sich einige Medaillen.
Bei den Jüngsten waren mit Josefine Schäkel (W 15) in 11,73 Sekunden als 14. und Lukas Bader als 24. in 11,85 Sekunden bei den M 14 gleich zwei Hürdensprinter vertreten. Die weibliche Siebenkampfmannschaft der U 16 mit Josefine Schäkel, Frederika Baier und Valeska Bundschuh schaffte es sogar unter die besten Zehn des Landes und erzielte auf dem neunten Rang liegend 10 260 Punkte.
In der weiblichen Jugend U 18 stach vor allem Leona Grimm heraus, die sich mit ihren Leistungen gleich fünfmal in der Bestenliste verewigte. Über die 100 m Hürden zeigte sie als 15. mit 14,24 Sekunden eine starke Leistung, die sie während des Siebenkampfes in Leinfelden-​Echterdingen aufstellte. Auch die zweite Nennung datiert von diesem Wettkampf, mit 5317 Punkten im Siebenkampf platzierte sie sich auf dem dritten Rang in Deutschland. Auch ihre Leistungen im internationalen Siebenkampf reichten für eine Top-​Platzierung, mit 5188 Punkten landete sie hier auf Position vier. Welche Athletinnen und Athleten der LG Staufen noch in der deutschen Bestenliste auftauchen, lesen Sie in der RZ vom 12. Januar.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 59 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/1/11/deutsche-bestenliste-grimm-und-maihoefer-fuenf-mal-dabei/