Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Freitag, 12. Januar 2018

Lorch: Schultes Karl Bühler kommt ins „Rentenalter“

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Den Satz „Ich wünsche Ihnen noch einen arbeitsreichen Tag!“ wird man am Ende eines Telefonats mit dem Lorcher Schultes noch mehr als zwei Jahre hören. Denn obwohl Karl Bühler am morgigen Sonntag das klassische „Rentenalter“ erreicht, fühlt er sich fit und ist keine Spur von amtsmüde.

Karl Bühler gilt in seiner Amtsführung als „kantig“. Was nicht zuletzt an seiner sehr direkten Art liegt. „Den Leuten Honig ums Maul schmieren mag ich nicht!“ Im Gegenzug kann man sich bei Karl Bühler aber darauf verlassen, dass er alles auch so meint, wie er es sagt. Erstmals zum Lorcher Bürgermeister gewählt wurde er anno 1996 – und in zwei weiteren Wahlen jeweils im Amt bestätigt. Anlässlich seines Geburtstags beleuchtet die Rems-​Zeitung in der Samstagsausgabe das Wesen und auch die private Seite von Karl Bühler.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 33 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/1/12/lorch-schultes-karl-buehler-kommt-ins-rentenalter/