Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Samstag, 20. Januar 2018

Lautstarkes und buntes Spektakel auf dem Waldstetter Kirchberg

Galerie (10 Bilder)
 

Fotos: Gerhard Nesper

Dauerregen bestimmte die 22. Waldstetter Gugga Gaudi auf dem Kirchberg, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat. Gegen die Temperaturen im niedrigen einstelligen Bereich hatten die Lachabatscher und die Wäschgölten ein beheiztes Zelt aufgestellt und in weiteren Zelten konnte man sich innerlich mit warmen Leberkäs und Maultaschen mit Kartoffelsalat sowie Glühwein aufwärmen.

Pünktlich um 14 Uhr erklommen die Bäraberg Schiddler aus Bartholomä in ihren neuen Bärenkrieger-​Kostümen den Kirchberg und präsentierten den Zuschauern den perfekten Guggen-​Sound. Die Kocher Fetza aus Aalen in ihren rot-​gelben Gewändern und die Omsnomgugga aus Weiler, verkleidet als Mischwesen aus Mensch und Ziegenbock und Schutzherren von Wald und Wiesen waren auch in diesem Jahr auf dem Kirchberg vertreten. Anschließend stellten die Hopfdohla der Waldstetter Wäschgölten, alles hübsche junge Mädels zwischen 9 und 13 Jahren unter der Leitung von Nadine Burkhardt und Jenny Ayaz, ihr Können mit Garde– und Formationstänzen zu flotter Musik unter Beweis. Das Publikum war so begeistert, dass die Dohlen noch eine Zugabe „hopfen“ mussten. Die Jagsttal-​Gullys aus Ellwangen-​Rindelbach als salonfähige Ratten, die Nuilermer Schlierbachfetzer, ebenfalls in neuen „Indien“ Kostümen und die Gmendr Gassafetza mit dem Motto „Die dunkle Seite der Guggenmacht“ oder auch „Jetzt ist Schluss mit lustig“ sorgten für tolle Stimmung. Ausführlicher Bericht in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 51 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/1/20/lautstarkes-und-buntes-spektakel-auf-dem-waldstetter-kirchberg/